Neue Perspektiven für die Gleichstellung

Gruppenfoto, © Petra Steinbacher

Neue Perspektiven für die Gleichstellung - Broschüre der Gleichstellungsstelle und des Speyerer Behördennetzwerkes vorgestellt


 

Broschüre „Neue Perspektiven für die Gleichstellung“ vorgestellt

Vorderseite der Broschüre, © Till Kaufmann, Petra SteinbacherSeit 20 Jahren gibt es in Rheinland-Pfalz ein Gesetz zur Gleichstellung in öffentlichen Verwaltungen. Ende 2015 wurde ein neues Landesgleichstellungsgesetz mit neuen Zielen und noch konkreteren Festlegungen als bisher verabschiedet. Denn zwar hat die Gleichstellung von Frauen und Männern sehr deutliche Fortschritte gemacht, es gibt aber noch Luft nach oben.
Anlass für die städtische Gleichstellungsstelle, ein Resümee zu ziehen .Wie erfolgreich war die Frauenförderung in den unterschiedlichen Dienststellen in Speyer bisher? Welche Zukunftsthemen sehen die Dienststellenleitungen und die Gleichstellungsbeauftragten  in ihrer jeweiligen Behörde?
13 Speyerer Behörden und Unternehmen haben über ihre Frauenförderung berichtet, Projekte vorgestellt und Zukunftsaufgaben benannt.  Mit vielen Fotos wird anschaulich aufgezeigt, wie Gleichstellungs-Themen aufgegriffen und welche gemeinsamen Initiativen in Speyer dazu auf die Beine gestellt wurden. Die Gleichstellungsstelle der Stadt hatte die Federführung für dieses Projekt.
Am 12. Dezember 2016 fand mit Beteiligung der Leiterin des Frauenministeriums, Dr. Heike Jung, die Präsentation der Broschüre statt.

Die Broschüre „Neue Perspektiven für die Gleichstellung“ finden Sie in der rechten Seitenbox.