Gruppenbild mit Ehrenamtskarte, Mitte Staatssekretär Clemens Hoch und Bürgermeisterin Monika Kabs, © Stadt Speyer

Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz

Gruppenbild mit Ehrenamtskarte, Mitte Staatssekretär Clemens Hoch und Bürgermeisterin Monika Kabs, © Stadt Speyer

In Speyer engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich in vielfältigen und unterschiedlichen Bereichen. Um dieses vielfältige Engagement zu würdigen, beteiligt sich die Stadt Speyer an der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz.

 

Kooperationsunterzeichnung  der Stadt Speyer mit dem Land Rheinland-Pfalz am 10.05.2017

In Speyer engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich in vielfältigen und unterschiedlichen Bereichen. Ob in Vereinen, Verbänden, Kirchen, Stiftungen oder  Initiativen, ohne das Engagement der Bürgerinnen und Bürger könnten viele Leistungen für unser Gemeinwesen nicht erbracht werden.

Um dieses vielfältige Engagement zu würdigen, beteiligt sich die Stadt Speyer an der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz. Am 10.05.2017 unterzeichnet Bürgermeisterin Monika Kabs den Kooperationsvertrag mit dem Land. Damit wird die Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz in Speyer eingeführt.

Was ist die Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz?

Die Ehrenamtskarte ist ein Dank für Menschen, die sich in überdurchschnittlichem Maße freiwillig für die Gesellschaft engagieren.  Mit der Karte erhalten Ehrenamtliche diverse Vergünstigungen in ganz Rheinland-Pfalz,  die das Land, die teilnehmenden Kommunen oder private Partner zur Verfügung stellen. Die Karte ist zwei Jahre gültig und kann danach erneut beantragt werden. Sie ist für Ehrenamtliche kostenlos.

Wer kann die Karte beantragen?

Die Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz kann beantragen, wer mindestens 14 Jahre alt ist, sich seit einem Jahr durchschnittlich fünf Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagiert.  Die freiwillige Tätigkeit kann auch bei unterschiedlichen Trägern erfolgen.

Wichtig ist, dass für das ehrenamtliche Engagement  kein Entgelt und keine sonstige Entschädigung gezahlt wird, die höher ist, als die tatsächlich angefallenen Auslagen für Telefon, Büro- und Arbeitsmaterialien, Fahrten, Reisen und ähnliches. 

Wie kann ich die Karte beantragen?

Um die Ehrenamtskarte zu beantragen, benutzen Sie bitte dieses Formular (PDF, 60 kb).  Wichtig ist, dass die Einrichtung ausfüllt, seit wann und mit wie vielen Stunden Sie ehrenamtlich tätig sind. Den ausgefüllten Antrag  senden Sie bitte an die Speyerer Freiwilligenagentur per E-Mail ehrenamt@stadt-speyer.de  oder postalisch an Stadtverwaltung Speyer, Speyerer Freiwilligenagentur, Johannesstraße 22a, 67346 Speyer)

Welche Angebote bietet die Ehrenamtskarte?

Die Ehrenamtskarte ermöglicht beispielsweise verbilligte Eintritte in Museen, zu Kulturveranstaltungen oder in Schwimmbäder. Alle Vergünstigungsangebote finden Sie unter www.wir-tun-was.de. Einrichtungen und Unternehmen, die die landesweite Ehrenamtskarte mit Vergünstigungen unterstützen, sind an einem Mitmach-Aufkleber zu erkennen.

Vergünstigungen in Speyer

Altpörtel  Freier Eintritt (April bis Oktober)

Kult(o)urnacht Eintritt 2:1

Stadtbibliothek Kostenloser Leseausweis inkl. Ausleihung der digitalen Medien

Kinder- und Jugendtheater  1 Euro Ermäßigung auf Eintrittspreise 

SEA LIFE Speyer jeweils 5 Euro Ermäßigung auf den Tageseintritt für Karteninhaber/innen und 3 Begleitpersonen.

Wer beantwortet Fragen?

Für Fragen rund um die Ehrenamtskarte können Sie sich gerne an uns wenden. Sie erreichen uns unter ehrenamt@stadt-speyer.de oder unter (0 62 32) 14 24 67.

Unter  www.wir-tun-was.de  sind zudem viele allgemeine Informationen zur Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz zu finden.