Theater Dicke Luft

Die Frauen von Dicke Luft

Die Theatertruppe wurde 1985 als „Dicke Luft - Theater für alle Fälle e.V.“ von Amateuren gegründet, der z. Z. ca. 30 aktive Mitglieder angehören. Laut Satzung produziert Dicke Luft eigene Theaterprojekte und veranstaltet sporadisch Künstlerprogrammeoder Theater aus der Kleinkunstszene. Spielstätte war und ist seit 1985 der Alte Stadtsaal Speyer.

 

Schwerpunkte der Theaterarbeit 

Die Theatergruppe in dem Stück "Acht Frauen"Dicke Luft spielt, was ihr und den Zuschauern Spaß macht: Comedy, Satire, schräge Literaturvorlagen, witzige Szenenprogramme oder Revuen aus eigener Feder. Jedes Jahr inszeniertdie Truppemindestens eine Eigenproduktion und überrascht ihr Publikum aus Speyer und von auswärts mit frischen und frechen Ideen. Seit 2003 lädt Dicke Luft im Spätherbst eine Autorin bzw. einen Autor zur Spey’rer Kriminacht. ein, um die Krimifans mit Lesung, Talk, Theater und Musik spannend zu unterhalten. Als Autoren waren bis jetzt unter anderen dabei: Anne Chaplet, Jacques Berndorf, Horst Eckert, Gisa Klönne, Jan Costin Wagner. 2012 ging die Kultreihe zum 10. Mal über die Bühne des Alten Stadtsaals.

Bemerkenswerte Stücke  

2001: Detlev Detzel und der Würger vom Woogbach
Eine kriminelle Satire
Buch und Regie: Norbert Franck

2002: Kunst
Komödie von Yasmina Reza 
Regie: Matthias Folz

2003: Zwischen allen Stühlen
Szenenprogramm mit Musik
Buch und Regie: Norbert Franck

2004: Harold und Maud 
Schwarze Kult-Komödie von Colin Higgins
Regie: Marco Heinen

2006: Eingeseift 
Frei nach Rupert Henning's "On The Soap" 
Buch und Regie: Norbert Franck

2007: Die komischen Witwen 
Eine Revue-Tragödie mit Texten von Fitzgerald Kusz   
Regie: Uwe Heene

2008: Die Frauen von Killing 
Oder: Lang lebe Annette die Weinkönigin         
Buch und Regie: Norbert Franck

2009: Ich und Du 
Szenen von Barbara Hegels, Andreas Kroll und Rudolf Geiser 
Regie: Norbert Franck

2010/11: Der Tag, an dem John Lennon starb  
Die Beatles-Revue
Buch und Regie: Norbert Franck

2011: Küsschen, Küsschen! 
Makabre Kurzgeschichten von Roald Dahl
Adaption und Regie: Norbert Franck

2012: Acht Frauen
Nach dem Bühnenstück von Robert Thomas
Adaption und Regie: Norbert Franck