Andreas Brantelid © Marios Taramides

Eröffnungskonzert

Andreas Brantelid © Marios Taramides

Zum vierten Mal eröffnet die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz am Donnerstag, 29. Juni 2017 ihre Sommerresidenz in der traditionsreichen Dom- und Kaiserstadt Speyer.  

 


Donnerstag, 29. Juni 2017, 19:30 Uhr, Gedächtniskirche

Gemeinsam mit dem jungen Cellisten Andreas Brantelid eröffnet die Staatsphilharmonie in beeindruckender Akustik der größten romanischen Kirche der Welt, der Gedächtniskirche, das Musikfest Speyer. Bereits mit vierzehn Jahren debütierte Andreas Brantelid mit Elgars Cellokonzert, einem der Höhepunkte der Celloliteratur. Aufgrund seiner elegischen, melancholischen Stimmung passt es auch ohne religiösen Zusammenhang im weitesten Sinne perfekt zum spirituellen Programm. Vor Mendelssohns „Reformationssinfonie“ platziert, stellt das Cellokonzert den Moment des Zweifelns dar, bevor der Glaube neu erstarkt zum zur Eröffnung des Musikfests jubiliert.

Mitwirkende:
Karl-Heinz Steffens, Dirigent
Andreas Brantelid, Violoncello
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Programm:
Giacomo Meyerbeer: Ouvertüre zu "Les Huguenots”
Edward Elgar: Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll, op. 85
Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 5 d-Moll, op. 107 „Reformationssinfonie“


 

weitere infos

veranstaltungsdetails

ticketinformationen