Kulturstiftung Speyer

Kennen Sie die Kulturstiftung Speyer ?

 

Die Kulturstiftung Speyer wurde 1993 als erste Bürgerstiftung in Rheinland-Pfalz errichtet. Sie ist eine gemeinnützige Stiftung des Bürgerlichen Rechts und pflegt das kulturelle Leben in Speyer und seinem Umland. Gefördert werden die Bildenden Künste, Literatur, Musik und Theater.

Aus den Zinserträgen des Stiftungsvermögens fördert die Kulturstiftung Speyer zum Beispiel Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Theateraufführungen, Ankäufe bedeutender Kunstwerke, der Druck von Katalogen und anderen Publikationen, denkmalpflegerische Maßnahmen und kulturwissenschaftliche Symposien; eventuell können auch Preise verliehen, Stipendien an Studierende vergeben und junge Künstlerinnen und Künstler ausgebildet werden.

Mitbürgerinnen und Mitbürger, aber auch Unternehmen, Vereine und andere Institutionen können dazu einen Beitrag leisten, indem sie Geld- oder Sachmittel, Grundstücke oder Gebäude spenden bzw. zustiften oder die Kulturstiftung Speyer als Erben oder Vermächtnisnehmer einsetzen. Die Stiftung ist vom Finanzamt Speyer am 27. Dezember 1993 als gemeinnützig anerkannt worden, so dass die Zuwendungen von der Schenkung- und Erbschaftsteuer befreit sind und entsprechende Bestätigungen erteilt werden können.