Kunst im öffentlichen Raum

Denkmal für Anselm Feuerbach.
Unternehmen Sie mit unserer Galerie eine virtuelle Reise zu Speyers frei zugänglichen Kunstwerken.
 


Lust auf Kunst? Speyers Künstlerszene sprüht vor Energie. In der Kaiserstadt können Sie zahlreiche Kunstwerke bewundern, ohne dafür ins Museum zu gehen. Unsere Skulpturengalerie lädt Sie zu einem virtuellen Rundgang zu den öffentlich zugänglichen Kunstobjekten und Skulpturen in Speyer ein.

  • Künstler: Fred Feuerstein, *1946 in Oberhausen

    Kunstwerk: "Die Spinne", 2003. Bespielbare Großplastik aus Stahl und glasfaserverstärktem Polyester. Für das Projekt der Forschungswerkstatt Natur, Kunst und Technik stand eine Baldachinspinne Modell.

    Standort: Domgarten

    LocationAdresse in Google Maps

  • Künstler: Georg Günther Zeuner, * 1923 in Dresden, verstorben 2011 in Speyer

    Kunstwerk: "Die Welle", 1983, Aluminium. Deutlich erkennbar sind der Fischschwanz und der Kopf eines Wasservogels.

    Standort: Rheinpromenade Speyerbachmündung

    LocationAdresse in Google Maps

  • Künstler: Gernot Rumpf, *1941 in Kaiserslautern, Professor an der Universität Kaiserslautern.

    Kunstwerk: "Einhorn"

    Standort: Bahnhofstraße Volksbank

    LocationAdresse in Google Maps

  • Künstler: Gernot Rumpf, *1941 in Kaiserslautern, Professor an der Universität Kaiserslautern.

    Kunstwerk: "Einhornbrunnen", Sandstein und Bronze, 1985. In der mittelalterlichen Ikonografie ist das Einhorn ein Zeichen der Reinheit und Keuschheit. Nur eine Jungfrau kann sich ihm nähern. Diese Darstellung ähnelt dem Helm einer Rüstung, gepanzert und unnahbar. Die weiblichen Rundungen sollen die Strenge der Skulptur brechen.

    Standort: Schulplätzel

    LocationAdresse in Google Maps

  • Künstler: Georg Günther Zeuner, *1923 Dresden, verstorben 2011 in Speyer

    Kunstwerk: "Fährmann, hol' über", 1987, Bronze. Die acht im Dom bestatteten Kaiser und Könige verlassen ihre Ruhestätte, um dem Deutschen Reich in seiner Not beizustehen. Sie rufen nach dem Fährmann auf der anderen Rheinseite, so die Sage.

    Standort: Domgarten

    LocationAdresse in Google Maps

  • Kunstwerk: "Fisch"

    Standort: Theodor-Heuss-Straße

    LocationAdresse in Google Maps

  • Künstler: Franz-Werner Müller-Steinfurth

    Kunstwerk: "Giro-Porta", Cortenstahl (Leihgabe). Wörtlich: "umgedrehtes Tor". Es handelt sich hierbei um eine liegende Raumplastik, die auch in einem ähnlichen Formenkanon in Weinheim steht.

    Standort: Domgarten

    LocationAdresse in Google Maps

  • Künstler: Hubert Otto Fath, *1947 in Speyer

    Kunstwerk: "Große Davidschleuder", 1986, Cortenstahl, Sandstein,Leder, Beton. Die archaische Waffe, riesenhaft und gegen die umgebende Bebauung doch klein wirkend, stellt ein Mahnmal gegen die fortschreitende Zerstörung der Natur dar. Die daneben liegenden Sandsteinkugeln symbolisieren die Bereitschaft, die das Kunstwerk umgebenden Grünflächen zu verteidigen.

    Standort: Skulpturengarten

    LocationAdresse in Google Maps

  • Künstler: Franz-Werner Müller-Steinfurth, * 1952 in Speyer

    Kunstwerk: "Großer Sprengring" von 1979. Das Kunstwerk ist aus Beton und hat einen Durchmesser von 11 Metern. Der Sprengring ist an einer Stelle schräg aufgebrochen und nach oben gebogen, hier läuft Wasser auf den Boden. Im Inneren des Ringes befindet sich ein Schachspiel, dem eine überlebensgroße Betonplastik namens "Der Denker" zugeordnet ist.

    Standort: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften

    LocationAdresse in Google Maps

  • Künstler: Thomas Duttenhöfer, *1950 in Speyer. Auszeichnungen: 1976: Preis der Neuen Damstädter Sezession, 1981: Hans-Purrmann Preis der Stadt Speyer, 1988: Stipendiat der Casa Baldi, Olivano

    Kunstwerk: "Herbstfigur", Eisen, 1986

    Standort: Skulpturengarten

    LocationAdresse in Google Maps

Zeige 11 bis 20 von 68