Familie auf der Domwiese (Schilder: Netzwerk Familienbildung), Stadt Speyer © Thorsten Sperk

Familienbildung: Informieren – Beraten – Betreuen – Vernetzen – Helfen

Familie in Roßmarktstraße, Stadt Speyer © Thorsten Sperk

Familienbildung will Familien mit präventiven Angeboten stärken. In unterschiedlichen Lebenslagen und Familienphasen unterstützt sie bei Fragen zur Partnerschaft, Ehe und dem Zusammenleben mit Kindern. Das Speyerer Netzwerk ist ebenso Ansprechpartner für Alleinerziehende und Regenbogenfamilien und bietet eine Vielzahl von Angeboten für jeden Geldbeutel.

 

Familie in Roßmarktstraße, Stadt Speyer, © Thorsten Sperk

Familien können den Familienalltag und die Erziehung heutzutage oftmals nur schwer selbstverständlich und eigenständig bewältigen. Sie wünschen sich Untersützungsangebote. Das liegt vor allem an den hohen Belastungen und Herausforderungen in den jeweiligen Lebenssituationen und der Veränderungen der Gesellschaft.

Die Angebote der Familienbildung können Familien informieren, beraten, begleiten und betreuen. Auch wird die Begegnung und Vernetzung mit anderen gefördert. Ferner können die Angebote der Familienbildung der Hilfe und dem Schutz dienen. Denn die Familienbildung legt ein besonderes Augenmerk auf Familien in schwierigen Lebenslagen.

Das Projekt  Familienbildung im Netzwerk wird vom Landesministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen gefördert.

Handbuch Familienbildung im Netzwerk (PDF, 1,21 MB)

Veranstaltungen für die Familie


Im Januar:

"Beste Großeltern der Welt" im Sea Life Speyer: Sondertarif bei Besuch des Großaquariums für Enkel in Begleitung eines Großeltern-Teils ab 50 Jahren (jeweils ein Enkelkind von 3-14 Jahren erhält freien Eintritt.

Am Sonntag, den 15.01.2017 um 11 Uhr                                                                          Krabbelgottesdienst "Tierisch biblisch" mit gemeinsamen Mittagessen in der Johanneskirche (für Kinder zwischen zwei und vier Jahren mit Eltern und Geschwistern)

Am Mittwoch, den 18.01.2017 von 11 bis 13 Uhr                                                      Telefonaktion zum Thema Armut der Lokalzeitung RHEINPFALZ (hier erhalten Sie anonym Informationen über Anlaufstellen und Unterstützungsmöglichkeiten in Speyer), Tel. 06232 / 130729 und 06232 / 130757

Am Sonntag, den 29.01.2017, 14:30 bis 18 Uhr                                                   Bilderbuchfest "Das kleine Gespenst" in der Stadtbibliothek


Möchten Sie regelmäßig per Mail über Termine und neue Angebote für Familien informiert werden? Dann melden Sie sich im E-Mail Verteiler an.

AngebotePapa mit Kindern am Dom, Stadt Speyer, © Thorsten Sperk

Die Angebote für Familien sind vielseitig.

Familienbildungsangebote dienen dem Aufbau der elterlichen Erziehungs- und Beziehungskompetenz und fördern die Erziehungsverantwortung der Eltern.

Sie sind präventiv, niederschwellig, ressourcenorientiert, unterstützend bei Übergängen, vorbehaltslos, teilweise mit Ehrenamt verknüpft, bedarfsgerecht und lebensbegleitend.