Ausstellungen

Martin-Greif Stube

Das Stadtarchiv fördert aufgrund seines Auftrags die Erforschung der Speyerer Stadtgeschichte. Die Mitarbeiter wirken zu diesem Zweck an Ausstellungen mit und/oder stellen für Ausstellungen Leihgaben bzw. Reproduktionen von Archivalien aus dem Archiv zur Verfügung. Regelmäßig wechselnde kleinere Ausstellungen ("Schaufenster zur Stadtgeschichte") werden im Lesesaal sowie nach Möglichkeit auch in digitaler Form präsentiert.

 

 

Alle Ausstellungen im Stadtarchiv sind zu den Öffnungszeiten des Lesesaal (Dienstag bis Donnerstag, 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr) sowie zusätzlich Montag, 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr und Freitag, 9:00 bis 12:00 Uhr zugänglich.


Ausstellungen im Jahr 2017:

 Ausstellung "Zwangsarbeit in Speyer" im Rahmen des Projektes "Odyssey"

Vom 16 Mai bis 06. August 2017 ist in Speyer die Installation des Bildhauers Robert Koenig zu sehen: 45 große Figuren aus Holz an mehreren Stationen in der Stadt, die an Vertreibung, Flucht, Heimatlosigkeit und Entwurzelung erinnern.

Im Rahmen dieses Projektes zeigt das Stadtarchiv vom 19. Mai bis 30. Juni eine Ausstellung zur Zwangsarbeit in Speyer.

mehr


Zwischen Dom und Gedächtniskirche – Die Reformation in Speyer und ihre Folgen


Auch in Speyer ist die Reformation im Jahr 2017 ein Thema, denn hier fand 1529 der Reichstag statt, dem die Protestanten ihren Namen verdanken. Daher präsentieren die Speyerer Archive und Bibliotheken vom 27. Oktober bis 07. Dezember in der Volksbank Speyer eine gemeinsame Ausstellung zur Reformationsgeschichte rund um Speyer und die Pfalz. 


Archivische Dauerausstellungen:

 "Türme, Tore, Mauern. Die spätmittelalterliche Stadtbefestigung von innen und außen"

Seit Ende April 2015 steht im Speyerer Altpörtel eine weitere stadtgeschichtliche Dauerausstellung zur Verfügung. Diese beschäftigt sich mit einem heute nur noch wenig sichtbaren Kennzeichen der früheren Reichsstadt, den Mauern und Türmen Speyers; von der alten Stadtbefestigung ist als markanter Überrest vor allem das Altpörtel selbst erhalten. 

"Reichskammergericht"

Seit Mitte Juni 2014 steht im Speyerer Altpörtel die Dauerausstellung "Reichskammergericht" zur Speyerer Zeit dieses ehemals höchsten Gerichts des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation offen. Hier finden Sie weitere Informationen und Hintergründe zur Dauerausstellung.

Virtuelle Ausstellungen aus den Beständen des Stadtarchivs

"Speyer. Stadt der Protestation", virtueller Stadtrundgang auf den Spuren der Reformation (App für Smartphones mit den Betriebssystemen iOS und Android). Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Hintergründen des Projektes und den Bezugsquellen.

"Franz Schöberl - Architekt des Historismus in Speyer und der Pfalz". Virtuelle Ausstellung einer Auswahl aus dem Bestand 192-29 - Teilnachlass Franz Schöberl.

 
Kontakt

Kulturelles Erbe 

Johannesstraße 22a 
67346 Speyer

Lesesaal geöffnet Di, Mi, Do 

9-12 und 13-16 h

Tel. (0 62 32) 14 22 65

Fax (0 62 32) 14 27 96 

stadtarchiv@stadt-speyer.de

Über uns

Aktuelles

Leistungsspektrum des kulturelles erbes

Öffnungszeiten